Kenia Reisebericht:
Jambo, Jambo bwana....

Nach einem langen Flug und einer langen Reise mit dem Matatu die sogenannten kleinbusses. Von Mombasa bis Watamu der Stadt wo wir unser Urlaub verbringen wollten sind es 150 Km. Für diese 150 Km sind wir 4 Stunden gefahren. Die lange Fahrzeit erklärt sich ganz einfach mit den Zustand der Straßen. Denn die befinden sich teilweise in einen schlimmen Zustand. Plötzlich tauchen riesige Schlaglöcher auf. Manche Straßen sind gar nicht mehr als solches zu erkennen. In Watamu angekommen wurden wir von den Hotel Mitarbeitern mir einem sehr berühmten Song begrüßt:

Jambo, Jambo bwana,

Habari gani,

Mzuri sana. Wageni, Wakaribishwa,

Kenya yetu Hakuna Matata. Kenya nchi nzuri,

Hakuna Matata. Nchi ya maajabu

Hakuna Matata. Nchi yenye amani,

Hakuna Matata, Hakuna Matata,

Hakuna Matata. Watu wote,

Hakuna Matata,

Wakaribishwa,

Hakuna Matata, hakuna Matata,

Hakuna Matata.

Das ganze hat ein schönes afrikanisches Gefühl gegeben. Die vierstündige Fahrt war dann auch wieder von der Anstrengung wie weggeblasen.