Südkorea Reisebericht:
Südkorea, der goldene Strand

Es war der letzte Nachmittag des freien Wochenendes ihrer zehntägigen Schulung in Changwong, einer Industriestadt in Südkorea. Bis zu diesem Sonntag Nachmittag hatten sie schon einige Unternehmungen hinter sich, die Millionenstadt Busan wurde per Bus besucht, die wenigen Sehenswürdigkeiten in Changwong hatten sie komplett abgegrast, aber die Lust auf ein wenig Abenteuer war immer noch vorhanden.

Man wollte schließlich etwas zu erzählen haben, wenn man wieder in der Heimat war.

 

Eine Gruppe von vier weiterhin unternehmungslustigen Männern saß zusammen in der Hotellobby und beratschlagte, was man an diesem Nachmittag noch anfangen könnte. Der kleine Achim meinte, ein Blick auf die Karte der Umgebung könnte ihnen vielleicht weiterhelfen. Nach einem kurzem Studium der Karte fiel ihnen auf, dass sie noch gar nicht an der Küste des japanischen Meeres waren. So suchten sie einen schönen Strand, den sie erkunden könnten. Da sie nur nach den Namen der Strände gehen konnten, entschieden sie sich für den verheißungsvollen „Golden Beach“. Der Strand war schätzungsweise 15 Kilometer von ihrem Hotel entfernt, das sollte mit einer gemütlichen Taxifahrt kein Problem darstellen.