Thailand Reisebericht:
Kunming (China): Von Sawadii kha (หฟไฟกรร าฟ) bis Nihao( 你好 )

Als ich 2007 im Flugzeug saß und kurz vor Thailand ankam fühlte ich eine Elektrizität durch mein Körper jagen, das ich immer spüre wenn ich auf reisen gehe! Ich kann mir das selber nicht erklären, es ist einfach so! Ich konnte mich kaum auf dem Sitz halten so aufgeregt war ich.....wie gebannt schaute ich  aus dem Fenster...

Im Alleingang nach Bangkok: mit meinem ersten Schritt auf dem Boden Thailands schiesst dir eine brütendheisse Luft entgegen, man kann kaum atmen. Dir gehen viele Sachen durch den Kopf wie Angstempfindung, Erwartungen und zugleich  grosse Spannung was auf einem zukommen mag. Ich liebe es neue Erfahrungen zu sammeln und neues auszuprobieren, Und wie  man so schön sagt, reisen bildet!

 

Thailand ist ein Land für sich. Bangkok  heisst Krung Thep( Stadt der Engel).Und irgendwie stimmt das auch.Wenn man durch die Strassen Thailands geht sieht man strahlende Gesichter, gegenseitiger Respekt und Freundlichkeit trotz Armut.Überall stehen wunderschöne bunte Temple, eine Sauberkeit  die man in den Strassen leider nicht findet. In Wohngebieten kommt man an jeder Ecke bei  sogenannten Geisterhäusschen vorbei, dort werden kleine Opfergaben für Hausgeister dargereicht oder Räucherstäbchen angezündet. Man geht durch die schmalen Gassen und es riecht überall nach herrlichem essen. Ich blieb fast an jedem Stand stehen um irgendwelche Leckereien zu probieren!
Und einige waren so schmackhaft und würzig das man gleich Nachschlag holen wollte.

Was auch eine tolle Erfahrung war, war die Fahrt mit dem sogenannten Tuk Tuk, ein dreirädriges Gefährt, welches wirklich super praktisch ist, wenn Ihr  es mal sehr eilig habt. So kann man sich schnell durch den Verkehr schlängeln..Auf alle Fälle ein muss in Bangkok!