Australien Reisebericht:
Australiens Osten - Die grüne Seite des roten Landes

 Tag 1 und 2: Freitag und Samstag, 09.-10.01.2009
Eine Geschichte von uns, Quantas und zwei Reiserucksäcken
 
04.45h - eine Thrombosespitze steckt in meinem Bauch, als es an der Tür klingelt. Das fängt ja gut an. Ich bin dankbar, dass Martin sich zunächst um die Spritze kümmert, bevor er die Tür öffnet.
 
Pünktlich holt uns das vorbestellte Taxi ab und bringt uns die ersten Kilometer unserem großen Ziel entgegen: Australien! Die erste Etappe ist Hamburg Airport, den wir frierend erreichen, denn vor den deutschen Wintertemperaturen schützen unsere leichten Windjacken nicht. Doch heute kann uns nichts mehr schrecken: Die Freude, dass es endlich losgeht ins Land der Träume und der Kängurus, ist übergroß und wärmt von innen.
 
 

Das junge Paar, das sich hier auf Reisen begibt, sind Martin und ich, Mariell. Kurz vor dem Ende unseres Studiums wollen wir die Freiheit des Studentenlebens noch einmal auskosten und haben uns auf den Weg gemacht, um zum ersten Mal den Kontinent am anderen Ende der Welt für uns zu entdecken. Vier Wochen haben wir Zeit, bis wir dem Studium der Medizin bzw. Literaturwissenschaft wieder ausgeliefert sind. Vier Wochen – bei einem Land von über 7 Millionen km² Ausmaß ist das nicht viel. Wir müssen also schon im Vorfeld entscheiden, wie wir die Reise gestalten wollen: Wollen wir so viele Highlights des Landes wie möglich sehen und mit Inlandflügen von einer Attraktion zur nächsten jetten? Oder lassen wir es ruhiger angehen: Verzichten wir auf ein paar Ziele und bereisen nur einen Teil des riesigen Landes, lernen diesen dafür aber intensiver kennen? So schwer uns der Verzicht auch fällt, wir entscheiden uns für die zweite Variante: Australiens Südosten wollten wir bereisen, die dicht besiedelte, grüne Küste des roten Landes. Mit Melbourne in Victoria als Ausgangs- und Endpunkt unserer Reise soll es zunächst im Mietwagen an der Küste entlang bis nach Sydney, New South Wales, gehen: Gut 1200 Kilometer, für die wir uns 13 Tage Zeit lassen. Vor Reiseantritt einigen wir uns detailliert auf Tagesetappen und Stationen entlang der Strecke – dieser Nationalpark soll besichtigt, jener Wanderweg beschritten werden, an diesem Ort wollen wir nächtigen, durch jenen nur durchrauschen.

Linktipp: Australien Rundreisen