Australien Reisebericht:
Nach dem Auslandssemester einmal rund um Australien

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Das Semester an der QUT in Brisbane war mit der letzten Klausur am 16.08.09 zwar geschafft aber die Koffer für die Tour danach waren nicht mal ansatzweise gepackt. Nachdem ich während des Studiums schon einen Kurztrip auf die Whitsundays unternommen hatte (inkl. BBQ am tollen Whitehaven Beach und Rundflug über das Great Barrier Reef) und auch eine Woche in Tasmanien unterwegs war (Wineglass Bay, Cradle Mountain u.v.m.), sollte nun endlich die 2 ½-monatige Reise durch Australien beginnen. Die Dokumentation der Reise habe ich in meinem Weblog festgehalten…

Sydney - 18.06-22.06.09 Die letzte Nacht in Brisbane war schon komisch. Irgendwie hatte ich mich schon sehr an die Stadt gewöhnt und hätte eigentlich noch länger bleiben können, aber ich wollte natürlich auch mehr vom Land sehen. Also kletterte ich gegen 5:30h in der Frühe noch mit meinem Koffer über einen Rattenkadaver vor der Haustür und war froh mitsamt Gepäck heil die ganzen Treppenstufen (ohne vernünftiges Geländer und ohne LICHT) heruntergekommen zu sein. Das Taxi kam (man glaubt es kaum) zu früh und so konnten wir Birgit auch direkt ein paar Strassen weiter einsammeln. Die Fahrt zum Flughafen verlief problemlos, nur beim Koffertragen war der Taxifahrer dann weniger hilfsbereit :( Apropos Gepäck: Am Flughafen selber konnten wir auf uns aufmerksam machen, da wir vor dem Schalter noch unser Gepäck umpacken mussten - einen nicht im Detail zu erwähnenden Betrag wg Übergepäck mussten wir dann trotzdem noch zahlen. Die Freude auf den nächsten Inlandsflug regelrecht anzumerken ;)

Nachdem wir in der Hauptstadt New South Wales´ angekommen waren und auch in unser (von Yvonne wärmstens empfohlenen) Hostel "Wake Up" eingecheckt hatten, sind wir ein wenig durch die City spaziert. George Street, Darling Harbour und die Highlights, Harbour Bridge und Opera, haben wir uns dann im herrlichen (australischen) Winterregen angeschaut. Am nächsten Tag waren wir heilfroh, dass es nicht nach Regen aussah, denn für den Nachmittag hatten wir schon einen wichtigen Termin - den Bridge Climb zum Twilight : )