Seit ein paar Jahren hatte ich die innerliche Sehnsucht nach den rosaroten Delfinen. Die Begegnung mit den „ normalen „ Delfinen war schon sehr bewegend gewesen und hatte einiges in meinem Leben verändert. Was würden die rosaroten Delfine mit mir machen? Wollen die überhaupt ein Kontakt mit mir? Das waren Fragen die ich mir immer wieder stellte. Schließlich entscheidet der Delfin ob es zu einer Begegnung kommt oder sogar zu einer Berührung. Auf jeden Fall hatten meine Freundin Gertrud und ich uns jetzt dazu entschlossen diese Reise anzutreten. Wir flogen nach Brasilien zum Amazonasgebiet. Denn nur dort haben diese besonderen Delfine noch einen Platz auf dieser Welt. Der Forscher Andreas Korte bietet diese Reise einmal im Jahr an und wir waren dabei.

Von Manaus aus fuhren wir mit der Gruppe direkt zum Amazonas. Rein ins Boot und ab in den Regenwald. Unsere Gruppe war bunt gemischt aus Europa, Frankreich, Schweiz, Griechenland u. Deutschland. Mit guter Stimmung waren alle gespannt auf die nächsten gemeinsamen 10 Tage. Was wird mit uns passieren?? Andreas stellte uns unseren Gyde vor. Er hieß Leandro und ist ein Indigo. Skeptisch schauten Gertrud u. ich ihn an?!? Ist das eine Frau oder Mann? So weich in sein Wesen u. in der Stimme? Dazu der leicht kantige Körper? Wir waren echt verwirrt. Nee, er war ein Mann mit einer unglaublichen Feinfühligkeit. Seine Wahrnehmung für die Natur  einzigartig. Genau deshalb arbeitete Andreas immer wieder mit Leandro. Denn er hat die Fähigkeit ( Heil )-Pflanzen in weiter Ferne zu erfühlen. Dieser Gyde lehrte uns sehr viel in den 10 Tagen, gleichzeitig prägte er etwas in uns. Das spüre ich heute noch, zwei Jahre später. Diese Verbundenheit mit der Natur, sich der Natur anpassen u. leben, und nicht wie wir mit Gewalt versuchen unsere Natur untertänig zu machen.