Thailand Reisebericht:
Dschungel, Tempel und Ruinen oder Thailand per Auto

1-2 Tag    19.03.08-20.03.08      von Ulm über Frankfurt nach Bangkok  

Endlich gibt es wieder mal ein Tagebuch zu schreiben.
Dieses Jahr verschlug es uns nach Asien, genauer gesagt nach Thailand und Laos
Am 19.03.08 ging es los. Um 7.30 Uhr wurden wir von Karle abgeholt und nach Ulm auf den Bahnhof verfrachtet. Erst stiegen Torsten in Kirchbierlingen und hinterher Joe in Volkersheim bei ihm ein.
8.10 Uhr erreichten wir in Ulm den Bahnhof. Als erstes wurde ein Kaffee getrunken, denn bis zur Zugabfahrt hatten wir noch viel Zeit. Um 8.51 Uhr ging es mit dem ICE nach Frankfurt, wo wir um 11.10 Uhr ankamen. Im Zug tranken wir einen „Hallo Urlaub Sixpack“ und aßen dazu Wecken und Wurst. In Frankfurt angekommen gaben wir zuerst unsere Koffer auf, und danach ging es in die uns wohlbekannte Schwarzwaldstube um noch ein Weizen vor dem Abflug zu trinken. 14.15 Uhr hob der Flieger von Thai Airways pünktlich in Richtung Bangkok ab. Der Service im Flieger war vorbildlich, haben noch nie so viel und so gutes Essen und Trinken in einem Flugzeug bekommen. Um 24.00 Uhr MEZ wurde in Bangkok der Boden erreicht, nach der Zeitumstellung, welche 6 Stunden betrug, hatten wir bei der Ankunft 6.00 Uhr morgens, und mit 26 Grad war es auch schon richtig warm.
 
 
Die Einreisekontrolle mit elektronischen Passbildern ging auch wieder problemlos vonstatten.
Nach der Kofferübernahme bestürmten uns sofort von allen Seiten Taxifahrer welche alle mit Billigstpreisen lockten. Diese wurden aber abgewimmelt, weil das von vorneherein nicht mit rechten Dingen zugehen konnte. Wir entschieden uns für einen festen Stand am Flughafen, um dort ein Taxi zu mieten. Hier wurde mit einem Thai verhandelt, der uns für 400 Bath (8 Euro) ein Fahrzeug besorgte, allerdings wollte er uns auch gleich noch einen Ladyguide für die Zeit in Bangkok vermitteln, was wir aber überhaupt nicht für notwendig befanden! Als wir danach zum Auto außerhalb des Terminals gingen sollte das gleiche Taxi plötzlich 1000 Bath kosten. Da spielten wir dann doch nicht mit. Also zurück ins Gebäude und zu einem anderen Ausgang gelaufen. Hier standen jetzt die regulären Taxis welche mit Taxameter fuhren. Ganz brav in Reih und Glied warteten die Fahrer auf ihre Kundschaft.
Über die Mautstraße, welche 70 Bath kostete, erreichten wir für den Preis von 400 Bath nach 35 Minuten das Imperial Queen Park Hotel.