Zuberec, Slowakei
06.02.2010
… 22.00 Uhr … keine Lust auf Urlaub in Kälte und Schnee, Ski laufen und größeren Familienanhang gehabt; doch jetzt, da ich nach zwei Jahren wieder hier bin, im altbekannten, gemütlichen Restaurant zum Abendessen eingekehrt bin, es wieder geschmeckt hat, meine Reisebegleiter glücklich und zufrieden sind … bin ich gern wieder an diesem Ort … erste Pläne für ein langes, gemeinsames Sommerwochenende in dieser Region werden geschmiedet – mal sehen, was im Alltag daraus werden wird…
 
 
 
07.02.2010
… der erste Urlaubstag in einer sehr entspannten Urlaubsgegend ist vorüber … „wieder herkommen“ bringt  Sicherheit, Wohlfühlen in Altbekanntem mit sich; Eingewöhnen, Ankommen entfällt; der Urlaub, das Urlaubswohlfühlen kann sofort beginnen…
 
… mit meinem Reisebegleiter heute auf die aus vorherigen Urlauben altbekannte Piste am Museumsdorf - bewahrendes Zeugnis hiesiger Lebensweise vergangener Jahrhundert - gegenwärtig unser persönlicher Fixpunkt in dieser Gegend, vorbei und schließlich darüber hinaus zu einem 5 km entfernten Hotel durch den menschenleeren Wald gerutscht; Ski gelaufen … Skilanglauf in entspannter, wiegender Touristenrutschversion praktiziert … es war kalt; für mich an Händen und Füßen manchmal gar etwas zu kalt; mein Skilanglaufbegleiter scheint die Kälte jedoch nicht zu empfinden … die Temperaturen liegen bei ca. -7°C bis -12°C… auf dem Weg zur Einkehrmöglichkeit im genannten Hotel fehlen einige Energien, die wir jedoch spätestens beim reichhaltigen, deftigen Mittagessen auffüllen … eigentlich müssten wir – angesichts der mit Genuss verzehrten Knoblauchtoaste, Knoblauchzehen und Knoblauchsuppe - erbärmlich, gar unerträglich riechen, doch dies scheint Niemanden – nicht einmal die Mitreisenden – zu stören … hervorragend auch der mit reichlich Preiselbeergelee übergossene zerlassene Räucherkäse, einer anderen regionaltypischen Spezialität…