Nicht nur in Britannien gibt es Geister -       Der Anspruch der Kiwis auf eigene Geister

Eigentlich wollte ich damals ganz wo anders hin. Dachte an Kanada, um dort zu fischen und die Schönheiten der Nationalparks zu genießen.

Meinen Freund Peter hatte ich schon beinahe überredet. Vancouver, Banff und dann ab in die Wildnis. Ausspannen vom Ehejoch, denn ich war gerade dabei, meine ´ Freiheit´ wieder herzustellen.

Aber dann kam alles ganz anders, denn ich lernte Renate kennen. Sie war ebenso reise- und unternehmungslustig wie ich und überzeugte mich schnell, Kanada zu verschieben und statt dessen nach Australien und Neuseeland zu fliegen.